Münster Barock: Adressen des Adels
Eine Spurensuche
Sonntag, 18.09.2022, 14:00 Uhr
Architektour
Veranstalter: münster Barock / gwk-Gesellschaft zur Förderung der westfälischen Kulturarbeit e.V.
Ort: LWL-Museum für Kunst und Kultur (Vorplatz), Domplatz 10, Münster
Münster Barock: Spurensuche an der Königsstraße - Foto: Stefan Rethfeld

Münster Barock: Spurensuche an der Königsstraße - Foto: Stefan Rethfeld

Zwischen 1680 und 1760 entstanden in Münster über 18 neue Adelshöfe. In einer für die Stadt neuartigen Typologie entwickelten sich die glanzvollen Stadthäuser des Münsterländer Adels rasch zur repräsentativen Adresse im Kulturleben der Stadt.

Ein Rundgang vom Domplatz zur Königsstraße lässt noch heute ihre Vielgestaltigkeit erahnen, viele Adressen haben sich zumindest in Teilbauten erhalten. Unter ihnen der Heeremansche Hof, der Beverfoerder Hof, der Oersche Hof sowie der Droste zu Sendensche Hof. Genutzt werden sie unter anderem als Bankgebäude, Institut, Museum oder als Gericht. Gezeigt wird Originales und Wiederaufgebautes, Überformtes und Verschwundenes.

Tour findet als „Tour 4“ im Rahmen des internationalen Festivals münster Barock statt.

Tickets online buchbar unter: www.muenster-barock.de