Bachfest Münster 2024: Münster um 1700 – Was Bach hätte entdecken können …
Architektour 2
Pfingstmontag 20.05.2024, 11:00 - 12:30 Uhr
Führung
Veranstalter: GWK – Gesellschaft zur Förderung der Westfälischen Kulturarbeit e.V.
Ort: Treffpunkt: LWL-Museum für Kunst und Kultur, Domplatz 10, 48143 Münster
Haus der Niederlande - Krameramtshaus (1589) - Foto: Stefan Rethfeld

Haus der Niederlande - Krameramtshaus (1589) - Foto: Stefan Rethfeld

Unter dem Motto BACH INSPIRIERT findet vom 17. bis 26. Mai 2024 das Bachfest der Neuen Bachgesellschaft erstmals in Münster statt. Mit der 98. Ausgabe dieses traditionellen Bachfestes wird Münster als westfälische Universitäts-, Dom- und Musikstadt, als Stadt des Westfälischen Friedens und des „Vrede van Münster“, der 1648 die Souveränität der Niederlande begründete, zu Pfingsten 2024 zur Bach-Stadt. Ein umfangreiches Programm mit rund 60 Veranstaltungen hochkarätiger internationaler und lokaler Interpret:innen, kuratiert von einem münsteraner Kuratorenteam, lädt Gäste von nah und fern nach Münster ein – und zeigt auf, wie bis heute Bach inspiriert!

Neben Konzerten und Opern, darunter Uraufführungen, weltliche Programme und liturgische Formate, laden auch ausgewählte Architekturführungen ein, Architektur und Musik zur Bachzeit zu reflektieren:

Tour 2: Münster um 1700: Was Bach hätte entdecken können
Stefan Rethfeld, Dipl. Ing., Architekt, Journalist

Von seiner thüringischen Heimat in Eisennach und Ohrdruf reiste Johann Sebastian Bach (1685-1750) schon früh auch nach Norddeutschland. So waren Lüneburg, Hamburg, Celle und Lübeck erste Stationen. Zu großen Wirkungsstätten sollten schließlich Arnstadt und Mühlhausen, die Fürstenhöfe in Weimar und Köthen sowie die Thomaskirche in Leipzig werden. Reisen außerhalb von Mitteldeutschland sind – außer nach Berlin und Potsdam – nicht weiter bekannt. Schon gar nicht ins katholische, fürstbischöfliche Münster. Doch was prägte Münster damals? Wie wirkte der Westfälische Frieden von 1648 nach? Was hätte Bach in Münster entdecken und inspirieren können? Die Tour unternimmt eine Zeitreise zurück in die Bachzeit, veranschaulicht das seinerzeit stadtkulturelle Geschehen und lässt dieses durch originale Exponate und überlieferte Orte erneut lebendig werden.

Weitere Infos und Tickets: Bachfest Münster

Weitere Touren:

Tour 1: Barockstadt Münster
Samstag, 18.05.24 – 11.00 – 12.30 Uhr, mit Stefan Rethfeld
Treffpunkt: Stadtmuseum Münster, Salzstraße 28, 48143 Münster

Tour 3: Barockes Erbe: Adelshöfe heute
Samstag, 25.05.2024, 13:30 – 15:00 Uhr, mit Stefan Rethfeld
Treffpunkt: Erbdrostenhof, Salzstraße 38, 48143 Münster