A-Z Architekten: Harald Deilmann (1920-2008)
Architektur als Lebensaufgabe / Zum 100. Geburtstag - ein Blick auf sein Werk
Sonntag, 30.08.2020, 16:00 Uhr
Vortrag
Veranstalter: BDA Münster-Münsterland
Ort: St. Anna-Kirche, Dingbängerweg 61, Münster
St. Anna-Kirche Münster (1966-1972, Harald Deilmann) - Foto: Stefan Rethfeld

St. Anna-Kirche Münster (1966-1972, Harald Deilmann) - Foto: Stefan Rethfeld

Der 100. Geburtstag des Architekten Harald Deilmann (1920-2008) gibt dem BDA Münster-Münsterland in der Reihe A-Z Architekten Gelegenheit, den Blick auf ein besonders vielgestaltiges Werk zu werfen.

Von Münster aus entwarf Deilmann ab 1955 zahlreiche Bauten, darunter Kliniken und Kirchen, Schulen und Institute, Rathäuser und Bürobauten, Wohngebäude und einen Zoo. Zuvor wirkte er bereits in Stuttgart. In Münster bildete er ab 1950 mit Heinrich Bartmann eine Sozietät, wenig später schuf er mit Architektenkollegen im Team (Deilmann, von Hausen, Rave, Ruhnau) das gefeierte Theater (1952-56). Über ein halbes Jahrhundert prägte er als Städtebauer und Architekt, darunter auch als Hausarchitekt verschiedener Unternehmen, als Hochschullehrer, Preisrichter und Kunstförderer das Architekturgeschehen in der Bundesrepublik mit.

Über sein Werk wird Stefan Rethfeld am Sonntag, 30. August um 16 Uhr in der St. Anna-Kirche, Dingbängerweg 61 in Münster referieren. Im Anschluss ist ein Gespräch mit Andreas Deilmann, seinem Sohn, vorgesehen.

 

Anmeldung erforderlich:

Für eine Teilnahme an diesem Abend ist aufgrund der aktuellen Situation (Corona-Virus) eine vorherige Anmeldung bei der BDA-Geschäftsstelle in Münster (Mail: bda-muenster@hehnpohl.de, Betreff: A-Z Architekten-01) erforderlich.

 

Weitere Infos: www.bda-muenster.de